STAMPIN‘ UP! DEMONSTRATOR AUS BERLIN FÜR DEUTSCHLAND

Herzlich willkommen

Stempel, Stanzen und Papier - exklusive Produkte
von Stampin'UP! bekommt Ihr bei mir.
Kreative Ideen mit Anleitungen - schaut mal rein -
und in mein Team steigt gerne ein!

Persönlichkeitsentwicklung – der Weg zu einem selbstbestimmten Leben!

Persönlichkeitsentwicklung – was ist das überhaupt? Dazu möchte ich Euch eine kleine Geschichte erzählen, meine Geschichte.

Im Dezember 1973 erblickte ich an einem Montag, um 9:20 Uhr als ein kerngesunder Junge das Licht dieser wunderschönen Welt. Unbeschwert, neugierig und mit offenem Herzen. Nach den Aufzeichnungen meiner Mutter war ich 47 cm lang und wog 1130 g. Ich war ein Frühchen und das erste Wort, welches ich sagen konnte, war: Papa!

1975 stand ich aufgrund einer ärztlichen Fehlentscheidung mit meinem 2. Lebensjahr vor einer meiner größten Herausforderungen in meinem noch so unbeschwerten Leben. Da ich immer wieder kränkelte erhielt ich eines Tages im Zuge einer Behandlung eine Überdosis Penicillin verabreicht. Diese verursachte bei mir eine frühkindliche Hirnschädigung, wodurch einige Nervenbahnen im Kopf, die für die Bewegung der Beine zuständig waren, abstarben. Daraus resultierte eine schwere Bewegungsstörung mit Geh- und Stehunfähigkeiten. Anders formuliert, ich trug eine spastische Lähmung der Beine davon.

Ganze 4 Monate musste ich daraufhin im Krankenhaus verbringen. Abgeschieden von der Außenwelt und meinen Eltern, die mich nur durch eine Scheibe sehen durften. Diese Isolation ließ mich verstummen und keiner wusste so richtig, wie es weitergehen sollte. Zusätzlich stellte sich bei mir noch ein endogenes Hautekzem an den Händen ein, welches bis heute für mich eine Herausforderung darstellt. Nach dem Klinikaufenthalt ließ sich meine Mutter damals auf Anraten der Ärzte für ein Jahr beurlauben, um mit mir ein intensives, ganztägiges häusliches Übungsprogramm absolvieren zu können. Abends ging sie dennoch arbeiten, um das fehlende Einkommen auszugleichen.

Dem Durchsetzungsvermögen meiner Mutter (die ihre eigene bewegende Lebensgeschichte hat) habe ich es zu verdanken, dass ich trotz aller Schicksalsschläge eine Schule besuchen konnte. Denn die Ärzte prognostizierten aufgrund der o. g. Diagnose, dass ich schulungsunfähig sei. Mit dieser Aussage ließ sich meine Mutter nicht abspeisen und sorgte dafür, dass ich eine Tagesschule für Köperbehinderte besuchen konnte. Dafür mussten wir jedoch umziehen, da sich zur damaligen Zeit die einzige Schule für rein körperlich eingeschränkte Menschen in Magdeburg befand. So zogen meine Familie und ich 1979 von Mecklenburg-Vorpommern nach Sachsen-Anhalt.

Diese Durchsetzungskraft und das Durchhaltevermögen meiner Mutter bewundere ich bis heute und bin ihr zutiefst dankbar dafür. Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche hat sie für mich hintenangestellt und sich entschieden, die Entwicklung und das Glück ihres schwereingeschränkten Kindes selbst in die Hand zu nehmen. Sie nahm die Herausforderung an und somit auch die vielen Entbehrungen für sich in Kauf. Dafür braucht es Kraft und Mut.

Auch meine berufliche Ausbildung stand auf der Kippe. Bereits in der 7. Klasse, mit 15 Jahren stand fest, dass ich, aufgrund meiner körperlichen Einschränkung, mal eine Büroausbildung absolvieren müsse. Und wieder war ich fremdbestimmt worden. Hätte ich doch damals lieber einen kreativen Beruf ergriffen. Den eines Sängers zum Beispiel. Doch dem stand, in den Augen der damaligen Entscheider, meine körperliche Einschränkung und mein durchschnittlicher Notenspiegel im Weg. So musste ich eine kaufmännische Ausbildung beginnen, da es scheinbar keine Alternativen für mich gab. Meine Berufsausbildung war turbulent und wieder einmal sehr herausfordernd. Nach anderthalb Jahren wechselte ich noch einmal die Stadt und konnte die Ausbildung dann auch erfolgreich in Hannover beenden.

Was danach folgte waren über 20 Jahre in mehreren Angestelltenverhältnissen. Anpassungsforderungen, starre Strukturen, Druck, Hierarchiedenken, wenig Wertschätzung Undankbarkeit, unfreundliche Kollegen und Kunden waren an der Tagesordnung. Zugegeben es gab auch freundliche Kollegen und Kunden. Doch ein falsches Umfeld und meine negativen Glaubenssätze verhinderten Jahr für Jahr meine berufliche Weiterentwicklung. Im Laufe der Jahre hatte ich neben einem Burnout auch mit einer aufkommenden und anhaltenden Unzufriedenheit zu kämpfen. Der Job machte mir einfach keine Freude mehr. Zum Schluss empfand ich meine tägliche Arbeit im Büro als reinen Energiefresser, welcher am Ende auch noch in einem Boreout endete. Das musste ein Ende haben! So traf ich zum ersten Mal bewusst eine selbstbestimmte Entscheidung, die längst überfällig war.

Ich kündigte Ende September, nach 15 Jahren, meinen unbefristeten Arbeitsvertrag bei meinem letzten Arbeitgeber und machte mich als Stampin’Up! Demonstrator (2019 vorerst nebenberuflich) selbstständig. Im Zuge dessen kam ich auch das erste Mal mit dem Begriff PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG in Kontakt.

Warum erzähle ich Euch eigentlich hier meine Lebensgeschichte? Um Mut zu machen! Habt Mut, die Herausforderungen des Lebens anzunehmen und kämpft nicht dagegen an. Mein Leben war seit frühster Kindheit für mich und meine Familie eine große Herausforderung. Im Laufe der Jahre kam zu all den Herausforderungen eine weitere hinzu. Ich erlitt eine irreparabele Hörminderung und trage seit 2001 beidseitig Hörgeräte. Immer wieder gab mir das Leben die Aufforderung, inne zu halten und auf mein Herz zu hören. Doch ich habe es ignoriert. Durch negative Glaubenssätze wie, das Leben ist ein Kampf oder alle kommen weiter nur ich nicht, hat es sehr, sehr lange gedauert, für mich einzustehen und selbstbestimmte Entscheidungen treffen zu können.

Darum ist es mir eine HERZENSANGELEGENHEIT, Euch mit meiner Geschichte und meinen Erfahrungen wachzurütteln. Ob Ihr nun körperliche Einschränkungen habt oder nicht, welche Hautfarbe, welches Geschlecht oder die Höhe Eures Alters, das ist völlig egal. Nehmt die Herausforderungen und die Wunder des Lebens an und kämpft nicht dagegen an. Fragt Euch in jedem Moment, was könnt Ihr daraus lernen und wie bringt es Euch weiter? Hört in Euch hinein und öffnet Euer Herz. Das Herz zeigt Euch immer den richtigen Weg. Seid lernbereit und für jede Herausforderung dankbar.

Ihr habt jederzeit die Möglichkeit ein selbstbestimmtes, glückliches und freies Leben zu führen. Lasst Euch nicht fremdbestimmen. Denkt immer daran, wenn Ihr heute positive Gedanken habt, dann werdet Ihr morgen positive Entscheidungen treffen. Habt den Mut unbeschwert, neugierig und mit offenem Herzen zu leben, wie damals als Kind.

Herzliche Grüße Klaus

Karten in Serie

Sucht Ihr Anregungen zu konkreten Anlässen? Dann habe ich etwas für Euch. Zu einem bestimmten Anlass wie Geburtstag, Hochzeit, Geburt, u. v. m. findet Ihr in diesem Bereich mehrere Karten in Serie gebastelt mit aktuellen Produkten von Stampin‘Up!.

Weitere Inspirationen zu verschiedenen Anlässen findet Ich auch in der Ideenbox oder in der Serie Basteln in Bildern.

Viel Spaß beim Stöbern!

Basteln in Bildern!

Diese Serie richtet sich an Stempelanfänger und Ideensuchende.
In kurzer Zeit mit wenigen Materialien eine schöne Karte zu verschiedenen Anlässen basteln – ohne viel Aufwand! Basteln in Bildern ist eine Anleitung in vereinfachter Form. Neben den Bildern findet Ihr auch Informationen zu den benötigten Materialien, den Verbrauchsmaterialien und natürlich den entsprechenden Maßangaben.
Die Anleitungen sind durch die Bilder selbsterklärend und die Projekte einfach nur ein Hingucker.

Probiert es aus und schaut immer mal wieder vorbei und holt Euch neue Inspirationen.

das Neueste aus dem Blog

Ich freue mich auf Euch!

Solltet Ihr Fragen haben, bin ich nur einen Anruf weit entfernt oder Ihr kontaktiert mich per Mail oder über mein Kontaktformular.

Kontakt zu mir

Klaus Foth
unabhängiger Stampin‘ Up! Demonstrator

Telefon: 030/23 63 25 48
hallo@kreativfalz.de

Nutzt mein Kontaktformular!

    Hinweis: Für Bestellungen benutzt bitte das Bestellformular!
    * Pflichtfeld

    Ich freue mich auf Euch!

    Solltet Ihr Fragen haben, bin ich nur einen Anruf weit entfernt oder Ihr kontaktiert mich per Mail oder über mein Kontaktformular.

    Kontakt zu mir

    Klaus Foth
    unabhängiger Stampin‘ Up! Demonstrator

    Telefon: 030/23 63 25 48
    hallo@kreativfalz.de

    Nutzt mein Kontaktformular!

      Hinweis: Für Bestellungen benutzt bitte das Bestellformular!
      * Pflichtfeld