Materialliste & Maße

  • Grundkarte: Flüsterweiß 22,5 x 13 cm – gefalzt bei 9,5 cm
  • Aufleger außen (Grundkarte):
    Farngrün 12 x 8,5 cm geprägt mit der 3D-Prägeform Blätter-Relief
  • Aufleger innen (Grundkarte):
    • Oben: Designerpapier Grüner Garten 12 x 12 cm
    • Unten: Flüsterweiß 12 x 8,5 cm ausgestanzt mit der Stanzform Bestickte Rechtecke – Durchmesser (Innenmaß) 14 cm
  • Klappkarte: Lindgrün 14 x 7 cm – gefalzt bei 7 cm
  • Aufleger innen (Klappkarte):
    • 2 x Flüsterweiß 6,5 x 6,5 cm ausgestanzt mit der Stanzform Stickmuster – Durchmesser (Innenmaß) 8,5 cm
    • Spruch- und Herzmotiv: Stempelset Gut definiert – gestempelt in Babyblau
  • Aufleger außen (Klappkarte):
    • Motivaufleger – Flüsterweiß 6,5 x 6,5 cm ausgestanzt mit der Stanzform Bestickte Rechtecke – Durchmesser (Innenmaß) 8,5 cm
    • Motiv: Stempelset Im Babyglück – gestempelt in Memento und koloriert mit Stampin-Blends
  • Etikett: Flüsterweiß 7,3 x 2,3 cm ausgestanzt mit der Stanzform Bestickte Rechtecke – Durchmesser (Innenmaß) 7,3 cm
  • Spruch: Stempelset Im Babyglück – gestempelt in Babyblau
  • Deko:
    • für die Kartenfront: Vellum 2 Blätter ausgestanzt mit der Handstanze Blätterzweig
    • für die Gutscheinöffnung: das Tau in Lindgrün ausgestanzt mit den Stanzformen Luv und Lee
  • Arbeitsmaterialien: Klebemittel, Papierschneider, Falzbein, Big Shot etc.

Anleitung

Die Grundkarte bei 9,5 cm falzen und gut mit dem Falzbein nachziehen. Das Designerpapier zuschneiden und oben in die Innenseite der Grundkarte plan aufkleben.
Die Klappkarte nun auf der Innenseite oben mit einem Abstand von 1,5 cm vom oberen Rand des Designerpapiers positionieren. Von den Seiten links und rechts des Designerpapiers ist jeweils ein Abstand von 2,5 cm und vom unteren Rand beträgt der Abstand 3,5 cm. Am besten macht Ihr Euch bei allen Maßen eine Bleistiftmarkierung, um die Klappkarte genau platzieren zu können. Diese Markierung dient nur der Orientierung und kann später wieder leicht entfernt werden. Nun klebt Ihr die Klappkarte plan an der markierten Stelle auf. Ich habe – damit die Karte beim zusammenklappen durch die vielen Aufleger nicht wieder aufspringt – unter dem Aufleger mit dem Spruch an der oberen Seite der Klappkarte ein Magnet angebracht. Den zweiten Magnet habe ich unter den geprägten Aufleger auf der Vorderseite der Grundkarte versteckt, der nach dem Aufstempeln des Spruchs und des Herzmotives abschließend plan aufgeklebt wird. Ihr könnt die Aufleger auch nach Euren Belieben gestalten. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich habe in der Karte noch ein Gutscheinfach integriert. Dafür nehmt Ihr nun Euren ausgestanzten Aufleger (für die Innenseite unten) und legt diesen mit der kurzen Seite auf den Papierschneider. Beachtet dabei, dass die Vorderseite des Auflegers unten liegt und schneidet mit der Schneideklinge von 1,5 cm runter bis 10,5 cm. Die Öffnung hat eine Länge von 9 cm. So passt eine normale Gutscheinkarte bequem hinein und kann auch problemlos wieder rausgezogen werden. Als Deko und damit die Öffnung nicht sofort bemerkt wird, habe ich das Tau ausgestanzt, etwas gekürzt und GANZ WICHTIG! UNTER dem Schnitt geklebt, damit dieser verdeckt ist. Beim Aufkleben des Auflegers ist noch zu beachten, dass Ihr den Bereich für den Gutschein auf der Grundkarte und der Rückseite des Gutscheinfachs nicht mit Flüssigkleber zuklebt. Dann lässt sich die Gutscheinkarte nicht mehr einstecken.

Zum Schluss wird der Aufleger mit dem Motiv gestempelt, koloriert und plan auf der oberen Seite der Klappkarte aufgeklebt. Das Etikett gestempelt und mit den ausgestanzten Blättern verziert – FERTIG!

Die Anleitung ist wieder etwas länger geworden. Wenn Ihr Fragen dazu habt, schreibt mich einfach an! Ich helfe Euch gerne weiter.

Viel Spaß beim Nachbasteln!